Recherchehilfen und Informationen

Vorbereitung und Recherche

Beurteilung der Ergebnisse

  • Wikibu

    Wikibu ist speziell für den Einsatz in den Schulen gedacht und soll die kompetente Nutzung der Wikipedia als Teil der Informationskompetenz fördern. Der kostenlose Dienst für die deutschsprachige Wikipedia bietet Unterstützung die Verlässlichkeit eines Artikels einzuschätzen. Wikibu analysiert die Artikel automatisch anhand mehrerer Kriterien und liefert Anhaltspunkte zur weiteren Überprüfung durch die Nutzenden der Wikipedia.

  • Bewertung von Internetquellen

    Nicht jede Information im Internet ist richtig! Während einer Internetrecherche ist es daher wichtig bei den genutzten Webseiten genau hinzuschauen und diese auf Seriösität zu prüfen. Die Fragestellungen sollen dazu dienen, die gefundenen Quellen zu bewerten.

Zitieren

  • Zitieren

    In wissenschaftlichen Arbeiten muss deutlich zwischen eigenen und fremden Inhalten getrennt werden. Übernahmen von fremdem Gedankengut müssen kenntlich gemacht werden. Ein Großteil der eigenen Ausführungen wird sich auf verwendete Quellen beziehen. Das ist nicht ungewöhnlich, führt aber zu vielen Literaturangaben. Diese Liste zeigt nur die grundlegenden Regeln an.

Bibliotheksnutzung

  • Allgemeine Hinweise zu HOBSY

    Anmeldung und Mitgliedschaft

  • Einverständniserklärung für den Bibliotheksausweis

    Minderjährige Schüler benötigen eine Einverständniserklärung der Eltern, um einen Bibliotheksausweis zu bekommen. Hier kann das Formular heruntergeladen werden. Bereits vorhandene Karten aus anderen hannoverschen Bibliotheken sollten unbedingt mitgebracht werden, sie brauchen dann ggf. nur frei geschaltet werden.

Hochschulangebote für Schulen

  • UNIKIK

    Die zentrale Anlaufstelle für alle Schülerinnen und Schüler, Studieninteressierte und Lehrerinnen und Lehrer an der Universität Hannover Schülerprojekte, Lehrerprojekte, Öffentlichkeitsarbeit, Marketing für Studiengänge an der Leibniz Universität Hannover, Dokumentationen und Publikationen, Kooperationen mit dem Kultusministerium, der Landesschulbehörde, mit verschiedenen Stiftungen und der Wirtschaft

  • Politiklabor der Universität Hannover

    Das Politik-Labor der Agora Politische Bildung an der Leibniz Universität Hannover ist ein außerschulischer Lernort für Schülerinnen und Schüler der Klasstenstufen 10 bis 13. Es zielt darauf, den Lernenden einen aktiven Zugang zu sozial- und geisteswissenschaftlicher Forschung zu eröffnen und damit das didaktische Prinzip des Forschenden Lernens für die Politische Bildung nutzbar zu machen.